Ich hab’s grad mit dem Hunger

Ich bin am Fasten. Freiwillig. Es war sogar meine Idee. Ich war auch voller Tatendrang – also ich bin es auch irgendwie – nur: ich hab’s grad mit dem Hunger. H-U-N-G-E-R! Ich würde wohl behaupten, dass mir mein Kopf einen Streich spielen will. Denn das erste an was ich am Morgen denke ist H-U-N-G-E-R und das letzte am Abend ist H-U-N-G-E-R.

Hunger

Jetzt mach ich gerade so wahnsinnig leckere Brokkoli-Spinat-Zucchetti-Vollkornpasta für meine Mädels und wenn ich keinen Anstand hätte, ich würd ihnen das Gekochte vor der Nase wegfuttern. Warum ich dann Faste wenn ich nur so am Leiden bin? Ja das frag ich mich jetzt auch grad, aber ich weiss eben, dass die ersten drei Tage am schlimmsten sind. Also heisst es: durchhalten und dann werd ich euch meine Erfahrungen in voller Länge weitergeben. Vielleicht schreibt dann meine bessere Superhälfte auch noch seinen Senf dazu – wenn diese Superhälfte nämlich ehrlich wär, würde er mich als „ein bisschen kratzbürstig“ beschreiben… danke, sehr lieb, ich weiss, ich bin glaub grad U-N-A-U-S-S-T-E-H-L-I-C-H vor lauter H-U-N-G-E-R…

4 Gedanken zu „Ich hab’s grad mit dem Hunger

    • Mamalltag sagt:
      Mamalltag

      Ich kann das gerade auch noch nicht – gottseidank hab ich so einen unbrechbaren Willen. Ich MUSS, ich will nicht, ich MUSS, ich will aber nicht, ich MUSS, blablabla…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.