Geröstete Kichererbsen – selbstgemachter Snack in Windeseile

Heute feiern wir Geburtstag – das heisst in der Küche tut’s grad brodeln, backen, dünsten, dampfen. Alle Sachen die ich für das grosse Familienfest zubereite sollen aber einfach, schnell und unkompliziert sein. Schliesslich will ich auch mitfeiern. Da passt dieses Rezept der gerösteten Kichererbsen grad wunderbar dazu. Super lecker und total einfach.

Geröstete Kichererbsen

Rezept für geröstete Curry Kichererbsen

  • ca. 100 g Kichererbsen gekocht (selber gekocht oder fertig im Glas gekauft)
  • 1 EL Ayurveda Ghee
  • 1/2 TL pulverisiertes Zitronengras
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL gemahlener Koriander

Die Kichererbsen gut abtropfen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Dann die Kichererbsen in eine Pfanne geben, das Ghee dazu und kurz bei mittlerer Hitze im Ghee schwenken. Dann die Gewürze darüber streuen und gut vermengen. Die Kichererbsen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und in den auf 180 Grad Celsius vorgeheizten Ofen schieben. Ca. 30 Minuten rösten und dann auskühlen lassen. Fertig ist der selbstgemachte Knabberspass.

PS: Ihr dürft eurem Gusto ganz individuell nachgehen. Es lässt sich mit Chili machen, oder mit Provencal Kräutern oder mit Paprikagewürzen. Lasst eurer Phantasie freien Lauf.

Kommentar verfassen