Geggamoja Bademäntel – kuscheliger geht kaum

Ok, der Sommer war nicht in Topform, sind wir ja auch nicht immer – aber trotz alledem gab’s und gibt’s die eine und andere Bademöglichkeit. Und was ist schöner, als aus dem erfrischenden kühlen Nass rein in etwas kuschelig, wohliges, warmes reinzuschlüpfen, um sich einzumummeln? Eben! Und deswegen hab ich da was ganz tolles für euch (#warumgibtsdienichtfürerwachsene):

Geggamoja

Die Geggamoja Bademäntel – optisch wunderhübsch, gefühlsmässig kuschelig par exellence und dann auch noch zum Wenden. Wie in den guten alten Zeiten, denn in den 80ern konnte man ja auch alles wenden und vorwärts und rückwärts tragen. Ok, das Ganze sah da nicht so stylisch aus wie das, was ich euch jetzt von Geggamoja vorstelle. Ich hab meine im fork (Zug und Luzern) gekauft.

Und das Ganze macht nicht nur Sinn im Sommer, denn habt ihr schon was gescheites für nach dem Hallenbad? Eben!

Kommentar verfassen