Grüne Buchweizen

Ok, nicht die Buchweizen sind bei diesem Rezept grün – wär auch irgendwie doof, warum sollen die jetzt plötzlich grün sein, ihre Ursprungsfarbe ist ja ganz ok –  sonder das Drumherum ist grün, grüner, am Grünsten. Nämlich eine geballte Ladung Mangold oder auch Krautstiel genannt. Gepaart mit frischem Oregano und ein wenig Zucchetti, ist dieses Buchweizen Gericht einfach nur lecker und gesund. Mangold liefert wertvolles Kalium und ist unter den Gemüsen auch ein toller Lieferant von Natrium, Magnesium und Eisen, sowie viel Vitamin K. Buchweizen ist glutenfrei, liefert wertvolles Eiweiss und hat kaum Fett (1,7 g auf 100g). Diese „grünen Buchweizen“ sind also nicht nur ein netter Serviervorschlag, sondern schon fast ein MUSS auf dem Teller.

Grüne Buchweizen

Rezept für 4 Personen:

  • 5-6 grosse Blätter Mangold mit Stiel (der Mangold zerfällt extrem durch’s dämpfen)
  • 200 g Buchweizen (geschälte Körner)
  • 1 Zucchetti
  • frischer Oregano
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Öl oder Ghee zum Anbraten

Den Mangold in mundgerechte Stücke hacken (die ganzen Blätter inklusive Stiel), die Zuchetti in kleine Würfel schneiden und den Oregano zupfen un klein hacken. Den Mangold und die Zucchetti mit etwas Öl anbraten, danach sofort etwas Wasser in die Pfanne geben und weiter dämpfen. Mit Salz und Pfeffer bereits etwas würzen. Gleichzeitig die Buchweizen in Wasser zum kochen bringen und für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach den Buchweizen abgiessen, in die Pfanne mit dem Mangold und der Zucchetti geben. Alles gut vermengen, eventuell nochmals nachwürzen und den gehackten Oregano darunterheben. Fertig.

Wer mag, kann gerne noch ein paar Kerne rösten und darüber geben. Zum Beispiel Sonnenbkumenkerne oder Kürbiskerne. Diese einfach in einer Pfanne ohne Fett heiss werden lassen, leicht schwenken und beim gewünschten Röstgrad herausnehmen und über das Gericht streuen.

Ein Gedanke zu „Grüne Buchweizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.