Resteessen – Randensalat mit Allerlei

Resteessen finde ich super – es gibt so manches, dass fast besser schmeckt wenn es zum zweiten mal verwendet wird, als beim ersten mal. So waren wir heute zu Besuch, assen eigentlich viel und genug und irgendwie auch schon fast „zu Abend“ – aber irgendwie doch nicht so richtig, da war also noch ein kleiner Hunger. DAS Hüngerchen. Kühlschrank auf und guck mal da: fast gähnende Leere – FAST! So schnapp ich mir das und dies und jenes und zaubere…. genau: einen feinen Randensalat mit Vollreis, Zucchetti, Lauch und Schnittauch.

Resteessen

  • 1 rohe Rande
  • 1 Schüsselchen Vollreis (Resten)
  • 1 Zucchetti
  • 1 Lauch
  • Leinöl
  • Balsamico
  • Salz & Pfeffer

Den Vollreis etwas Raumtemperatur gewinnen lassen, die Randen und die Zucchetti an der Raffel in feinste Streifen raffeln. Danach den Lauch ebenfalls in feine Streifen schneiden. Leinöl und Balsamico darüber geben, vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gehackten Schnittlauch darüber geben. Fertig, guten Appetit und jetzt ist der Kühlschrank noch ein bisschen leerer 🙂 Schönen Sonntagabend ihr alle.

Ein Gedanke zu „Resteessen – Randensalat mit Allerlei

Kommentar verfassen