Crèmiges Pfannengericht

Das kochten wir letztens und es erhielt einstimmigen Zujubel von allen Tischbeteiligten 🙂 Und ich muss eingestehen: das ist mir echt gelungen. Mein Yummie-Yummie-Pfannengericht. Crèmig durch die Kokosmilch, voller Vitamine durch viel Grün, frisch dank den Kräutern. Und das Beste von allem – total einfach zu kochen. Bitte nach manchen!

Crèmiges Pfannengericht

Rezept für 4 Personen

  • 2 Zucchetti
  • 200g Erbsen
  • 500g frischen Spinat
  • 800g Frühkartoffeln
  • Curry
  • Kurkuma
  • Olivenöl
  • Kokosmilch
  • Koriander oder Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln in gleich grosse Würfel schneiden, mit 1 EL Olivenöl, Curry-Pulver und Kurkuma gut vermengen, so dass eine schöne Marinade entsteht. Auf ein Backblech mit Backpapier geben und bei 180 Grad Celsius für ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.

Während dessen die Zucchetti an der Julienraffel klein raffeln, die Erbsen weich garen und den Spinat bereit stellen. Den Koriander oder die Petersilie klein hacken und ebenfalls bereit stellen. Wenn die Kartoffeln gar sind, die geraffelten Zucchetti zu den Erbsen geben, gut vermengen. Die Kokosmilch dazu geben, wieder vermengen. Mit Curry, Kurkuma, Salz und Pfeffer abschmecken – nur nochmals warm werden lassen, nicht aufkochen. Dann den frischen Spinat und die Kartoffeln hinzugeben, gut unterrühren, frische Kräuter darüber – fertig! Bon appetit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.